Deutsch

Social Selling ist Marketing ganz nah am potenziellen Kunden und seinen Bedürfnissen. Wie kann das mit einer teilautomatisierten KI-Software einhergehen, ohne diesen wichtigen Bezug zu verlieren? Indem Unternehmen nicht nur Abläufe im Sales-Funnel zielführender gestalten, sondern auch individuelle, entscheidungsgebende Prozesse potenzieller Kunden mit in die Strategie einbeziehen. Möglich macht dies der Psychological AI Lead Booster, der mit integriertem Augmented Writer sowie intelligenten Template-Funktionen für die 14 verschiedenen Persönlichkeitstypen auf LinkedIn zu bis zu 84 Prozent mehr Terminen führt. Wie genau das funktioniert, verrät ein Blick in die Theorie des Social Selling. 

Besseres Social Selling dank KI

Social Selling lässt sich als sinnvoll gestaltete Interaktionen auf LinkedIn, Xing, Facebook, Instagram und Co. beschreiben. Es geht um die feinfühlige und wirkungsvolle Kommunikation mit jenen, die begründetes Interesse am eigenen Produkt oder Unternehmen haben könnten. Damit steht die Strategie einem breiten und eher zufälligen Versenden vieler Nachrichten gegenüber. 

Besonders auf der LinkedIn boomt Social Selling. Der Erfolg stellt sich allerdings nicht direkt ein: Wer mit Social Selling die Conversion Rate erhöhen will, braucht einen langen Atem. Tools wie der Psychological AI Lead Booster helfen Unternehmen dabei, ihre Ziele schneller zu erreichen.  

Eine der größten Fallen im Social Selling ist die Tendenz ins Extreme: viele allgemein gehaltene Anfragen oder nur zeitintensive Individualisierung. Der Lead Booster bietet das beste aus beiden Welten, da er Psychologie mit Künstlicher Intelligenz in einer einfach zu bedienenden Software kombiniert. Mit dem Lead Booster können Unternehmen potenzielle Kontakte bereits vor dem ersten Gespräch analysieren. Er wertet basierend auf Profilen oder bestehenden Nachrichtenverläufen die impliziten Motive des Kontakts in Millionen von Abstufungen aus und ordnet sie einem von 14 Persönlichkeitstypen zu. Der Augmented Writer bietet nun Formulierungsmöglichkeiten, um potenzielle Kontakte maximal wirkungsvoll anzusprechen - und das immer wieder dank bereits bestehender sowie individualisierbarer Templates. 

Messbare Erfolge

Ein deutsches SaaS-Unternehmen, das den Lead Booster nutzt, generiert eine höhere Kontaktannahme Conversion Rate von 18 Prozent. 84 Prozent Steigerung der Terminquote wird erzielt, wenn Unternehmen ihre Kontaktanfragen mit dem Lead Booster optimieren. Diese beiden Werte ermittelte das Unternehmen Psychological AI in einem Testzeitraum von über drei Wochen mit A/B-Tests. 

Einmal optimieren

Mit den innovativen Templates des Lead Booster kommunizieren Unternehmen mit Kontakten der einzelnen Persönlichkeitstypen wirkungsvoller. Doch das wahre Highlight stellt die synchrone Optimierungsfunktion der Templates dar.

Mehrmals profitieren

Indem sich Unternehmen der Optimierung eines Templates für einen bestimmten Persönlichkeitstyp widmen, überträgt die Psychological AI Core Technologie die Änderungen adäquat auf alle anderen Vorlagen - ganz egal, für welchen Persönlichkeitstyp sie angelegt sind. 

BLOG

KI ist die Zukunft des Sales

Der Chatbot LaMDA soll ein eigenes Bewusstsein entwickelt haben – diese Behauptung des Google-Entwicklers Blake Lemoine sorgte vor einigen Wochen in Branchenkreisen für Aufregung. Die Wissenschaft hingegen vertritt verschiedene Positionen, ob eine solche Bewusstwerdung einer Künstlichen Intelligenz...

Besseres Social Selling dank KI

Social Selling ist Marketing ganz nah am potenziellen Kunden und seinen Bedürfnissen. Wie kann das mit einer teilautomatisierten KI-Software einhergehen, ohne diesen wichtigen Bezug zu verlieren? Indem Unternehmen nicht nur Abläufe im Sales-Funnel zielführender gestalten, sondern auch individuelle,...

Fachkräfte optimal ansprechen

Um gut ausgebildete Fachkräfte zu erreichen, lassen sich Unternehmen einiges einfallen: von Bonuszahlungen bis hin zu komödiantischen Aufrufen auf YouTube. In Zeiten des Fachkräftemangels stehen Unternehmen nicht nur vor der Herausforderung, passende Fachkräfte zu finden, sondern diese auch als...

Verkaufen mit großen Gefühlen

Die Neurokommunikation hat erfolgreich bewiesen, dass Emotionen das Ratingsystem des Menschen sind: Sie entscheiden über Kauf oder Nicht-Kauf. Gerade deshalb ist das sogenannte Emotion Selling in einer Welt voller Daten auf dem Vormarsch. Unternehmen können mithilfe einer beziehungsorientierten...

Bessere Kommunikation mit Augmented Writing

Das Schlagwort Augmented Writing fällt vor allem im Zusammenhang mit von KIs erstelltem Keyword-Content. Doch die technologieunterstützte Form des Schreibens spielt gleichfalls eine immer größere Rolle für Unternehmen, um das Maximum aus ihrem Kontakt zu Kunden, Partnern und Talents herauszuholen....

Geschlechtervielfalt dank KI-Technologie

Anfang 2019 wurde für Unternehmen in Deutschland die Nennung des dritten Geschlechts rechtsbindend. Damit besteht neben dem Zusatz „(m/w/d)“ die Verpflichtung, Stellenausschreibungen aktiv gender neutral zu verfassen. Doch selbst geänderte Texte reproduzieren oftmals geschlechterspezifische...